Fragen? Rufen Sie uns an: +49 22 25 / 91 54 0

Archiv-Lexikon

Nachschlagewerk mit Erklärungen und Erläuterungen zu archivrelevanten Sachgebieten.

Alaun

Nicht korrekte aber gebräuchliche Bezeichnung von Aluminiumsulfat, das als Fixiermittel bei der sauren Harzleimung von Papier eingesetzt wird.
Alterungsbeständige Papiersorten sind heute neutral geleimt, hierbei wird kein Aluminiumsulfat eingesetzt. (Leim/Leimung, Neutralleimung)

Alpha-Cellulose

Hochwertigste Cellulose, ein hoher Alpha-Cellulose-Anteil ist ein wichtiger Faktor für die Alterungsbeständigkeit, insbesondere wenn auf die Pufferung verzichtet wird. (Hadern, Linters, ungepufferter Karton)

Alterung

Unter Alterung versteht man zeitabhängige Abbauvorgänge im Papier, die sich z.B. in Verschlechterungen von optischen und Festigkeitseigenschaften äußern. 

Geschwindigkeit und Ausmaß der Alterung werden durch Faktoren im Papier (z.B. Säure) und durch äußere Faktoren bei der Lagerung (z.B. Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Luftschadstoffe) beeinflußt. Bei Tests auf Alterungsbeständigkeit wird die Alterung durch Wärme und Feuchtigkeit künstlich beschleunigt.

Alterungsbeständigkeit

Alterungsbeständig ist ein Papier, dessen Gebrauchseigenschaften bei der Lagerung über längere, aber un definierte Zeiträume erhalten bleiben.

Es gibt verschiedene Testmethoden zur Bestimmung der Alterungsbeständigkeit von Papier und Karton. (Alterung, ANSI, BAM,DIN, LDK, pH-Wert)

Altpapierstoff

Der aus Altpapier wiedergewonnene und der Wiederverwertung zuzuführendeTeil des Altpapiers. Wegen der nicht gesicherten Sortenreinheit ist beim Einsatz von Altpapierstoff im Museums- und Archivbereichgrößte Vorsicht geboten. Karton und Papier aus Altpapierstoff kann zwar durch Pufferung auf einen neutralen pH-Wert gebracht werden, ist aber nicht alterungsbeständig.

ANSI

American National Standard Institute, Normungsinstitut der USA, vergleichbarmit der DIN Deutsches Insititut für Normung e.V.) in Deutschland. ANSI legt Regeln fest, nach denen Experten Normen erarbeiten.

Archiv-Solid-Karton (ASK)
Eine eigene Bezeichnung der Firma REGIS. Archiv-Solid-Karton ist eine Archivkarton für die Innenverpackung der alle geforderten Kriterien der DIN ISO 16245 erfüllt und damit den höchstmöglichen Schutz von Archivalien sicher stellt. (Karton)
Aufheller

Zur Verbesserung der Weiße von Papier und Karton werden häufig optische Aufheller eingesetzt. Da die Wirkung der Aufheller mit der Zeit nachläßt,sollte möglichst darauf verzichtet werden. Wenn Aufheller während der Papierproduktion eingesetzt werden, und somit fest mit den Fasern verbunden sind, ist mit einer Wanderung der Aufheller vom Papier in andere Objekte nicht zu rechnen.

Aufstellfallen Professionelle Fallen zur Überwachung und Bekämpfung durch das Abfangen von für museale und bibliothekarische Bestände gefährlichen Schädlingen.
Sie wurden aufgrund umfassender Kenntnisse von Besonderheiten der Verhaltensweisen dieser Insekten konzipiert.
Diese werden nicht zerstört, so dass die vorhandene Anzahl an Schädlingen identifiziert, quantifiziert und kontrolliert werden kann.
Unsere Pheromon- und andere Lockstofffallen enthalten keine schädlichen chemischen Substanzen, verbreiten keine Gerüche und sind für Personen und die musealen Bestände vollkommen unbedenklich. (Falle, Klebefallen, Insekten, Pheromon)
BAM

Das Bundesamt für Materialforschung und -prüfung in Berlin führt im Auftrag der Hersteller Qualitätstests und Analysen durch.

Basisboard Eine eigene Bezeichnung der Firma REGIS. Basisboard ist ein Archivpappe die in teilen die Kriterien der DIN ISO 16245 erfüllt. Sie stellt in Verbindung mit einer alterungsbeständigen Innenverpackung (wie ASK) eine preisgünstige Alternative insbesondere für das Zwischenarchiv dar. (Vollpappe)
Baumwollkarton

Zur Herstellung von Baumwollkarton werden Baumwoll-Linters verwendet, die den höchsten Alpha-Cellulose-Gehalt von über 99% haben. Wegen des hochwertigen Rohstoffes ist Baumwollkarton sehr teuer.

Bleiche

Alterungsbeständige Papier- und Kartonqualitäten werden ausschließlich aus gebleichten Zellstoffen hergestellt. Durch die Bleiche werden verschiedene Reststoffe und das schädliche Lignin restlos entfernt, sowie die Weiße des Papieres erhöht. Aus Umweltschutzgründen wird Chlor heute weitgehend durch Sauerstoff und Wasserstoffperoxid ersetzt.

Bogen

Die Anzahl von Papier und Karton wird häufig in Bogen angegeben.
Hierbei handelt es sich, im Gegensatz zum Zuschnitt nur um annähernd
rechtwinklige Formate. (Rollenware)

Büttenpapier

Früher wurden Büttenpapiere meist per Hand geschöpft. Heute werden sie auf Rundsieb-Bütten-Papiermaschinen gefertigt. Es handelt sich hierbei um hochwertige Feinpapiere, die mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen angeboten werden.

Calciumcarbonat

Bei der Herstellung neutral geleimter Papiere wird der Füllstoff Calciumcarbonat (Kreide) als Puffersubstanz zugesetzt, um von außen einwirkendeSäuren zu binden. Die Zugabe von Calciumcarbonat ist bei verschiedenen Normen die Voraussetzung für Alterungsbeständigkeit. (DIN, LDK)

Cellulose

Cellulose, eine hochmolekulare organische Substanz, ist ein wesentlicher Bestandteil der Zellwände in Pflanzen (z.B. Holz). In den Zellwänden finden sich neben verschiedenen anderen Substanzen, noch die Hemicellulose, eine niedermolekulare organische Substanz und Lignin.

Classic-Board Eine eigene Bezeichnung der Firma REGIS. Classic-Board ist ein Archivpappe die besonders für die gesetzlich befristete Aufbewahrung geeignet ist. Sie stellt in Verbindung mit einer alterungsbeständigen Innenverpackung (wie ASK)  auch eine preisgünstige Alternative insbesondere für das Zwischenarchiv dar. (Vollpappe)
Chlor / chlorfrei

Früher wurde ausschließlich umweltschädliches elementares Chlor zur Zellstoffbleiche verwendet. Moderne Bleichverfahren benötigen kein elementares Chlor mehr. Man unterscheidet zwischen Bleichverfahren, die völlig ohne Chlor und Chlorverbindungen auskommen (TCF) und denen, die Chlorverbindungen, aber kein elementares Chlor verwenden (ECF). Bei der chlorfreien Bleiche verbleiben allerdings vermehrt Stippen im Zellstoff, die in der Papierproduktion aufwendig entfernt werden müssen.

DIN

Das Deutsche Institut für Normung bildet Fachausschüsse zur Erstellung von deutschen und internationalen (ISO) Normen, z.B. für die Alterungsbeständigkeit (z.B. DIN 6738 und DIN ISO 9706 oder DIN ISO 16245) (ANSI)

Dispersionsklebstoff

Für die Kaschierung von mehreren alterungsbeständigen Kartonlagen werden ausschließlich alterungsbeständige und weichmacherfreie Dispersionsklebstoffe verwendet. (Alterungsbeständigkeit, Weichmacher)

durchgefärbt

Als durchgefärbt bezeichnet man mehrlagigen Karton, bei dem alle Kartonlagen den gleichen Farbton haben. Oft werden 2-farbige Kartons bevorzugt, da sie die Verwendungsmöglichkeiten erweitern.

Falle Professionelle Fallen zur Überwachung und Bekämpfung durch das Abfangen von für museale und bibliothekarische Bestände gefährlichen Schädlingen.
Sie wurden aufgrund umfassender Kenntnisse von Besonderheiten der Verhaltensweisen dieser Insekten konzipiert.
Diese werden nicht zerstört, so dass die vorhandene Anzahl an Schädlingen identifiziert, quantifiziert und kontrolliert werden kann.
Unsere Lichtfallen, Pheromon- und andere Lockstofffallen enthalten keine schädlichen chemischen Substanzen, verbreiten keine Gerüche und sind für Personen und die musealen Bestände vollkommen unbedenklich. (Aufstellfallen, Klebefallen, Lichtfallen, Insekten, Pheromon)
Faltschachtel Faltschachteln sind vorgefertigte Schachteln, die plaztsparend in zusammengelegtem Zustand geliefert und mit einfachen Handgriffen zur Schachtel aufgefalltet werden.
Ihre Bauart ist ein Rumpf mit anhängenden Boden- und Deckelklappen bzw. anhängendem Einsteckboden und -deckel.
Sie ist individuell in Form und Funktion. Es gibt einige Standardausführungen, aber im Grunde wird jede Faltschachtel für das jeweilige zu verpackende Archivgut erstellt.

Fasern

Durch den chemischen Aufschluß von Holz gewinnt man den Zellstoff, der je nach Art des Holzes aus mehr oder weniger langen Fasern besteht. Langfaserzellstoffe stammen von Nadelholz, Kurzfaserzellstoffe von Laubholz. Die richtige Mischung der Zellstoffsorten ist wichtig für die Einstellung der jeweils gewünschten Papier- oder Kartoneigenschaften.

finnische Holzpappe
Im Gegensatz zur deutschen Holzpappe besteht die finnische Holzpappe aus reinem Holzstoff und enthält keinerlei Altpapierstoff. Es gibt auch säurefreie Holzpappe, da aber Lignin und andere schädliche Bestandteile in der Holzpappe enthalten sind, ist sie nicht alterungsbeständig.
Flächengewicht

Flächenbezogene Masse von Papier oder Karton, angegeben in g/qm.
Bei Papier und ungeklebtem Karton wird die flächenbezogene Masse oft
als Ersatzgrösse für die Dicke (Stärke) verwendet.